• Letztes Update:   24. Juli 2018

Jugendengagement, Demokratie & Vielfalt versus Stammtischparolen & Fake News

Am 5. Mai 2018 stehen bei der Netzwerkkonferenz in Leuna spannende Themen auf der Tagesordnung. Wie möchten wir gemeinsam unsere vielfĂ€ltige Gesellschaft gestalten? Wie können Jugendliche eigene Interessen thematisieren? Oder: Wie kann ein geeigneter Umgang mit Fake News und Stammtischparolen aussehen? Die Veranstaltung wird von zahlreichen Kooperationspartner*innen unterstĂŒtzt und bietet Möglichkeiten zur Vernetzung und reichlich neue Ideen und EindrĂŒcke zu sammeln.

Eine starke demokratische Gesellschaft basiert auf den Menschen, die sich tĂ€glich fĂŒr ein gelingendes Miteinander einsetzen. Der Wille zum gemeinsamen Gestalten und das Ringen um unterschiedliche Meinungen und Kompromisse beleben die Demokratie und ermöglichen gesellschaftliche Entwicklung. Dabei werden sicher geglaubte demokratische Werte und humanistische Ideale heute aber vielfach auch wieder zur Debatte gestellt. Unwissenheit und Falschinformationen sorgen fĂŒr Verunsicherung und menschenfeindliche Impulse, die auf Stigmatisierung und Ausgrenzung einzelner Gruppen abzielen, versuchen eine gesellschaftliche Spaltung voranzutreiben.

Wer das nicht hinnehmen möchte, braucht oft ein dickes Fell und muss gut gerĂŒstet sein. Couragiertes Eintreten fĂŒr ein demokratisches und vielfĂ€ltiges Miteinander braucht KnowHow und die Sicherheit, nicht alleine dazustehen. Gemeinsam mit engagierten und interessierten Menschen im Saalekreis möchten wir die Plattform fĂŒr eine vielfĂ€ltige, demokratische und kompetente Zivilgesellschaft organisieren. Dazu laden wir am 05. Mai 2018 zur Konferenz des Netzwerks Weltoffener Saalekreis ein.

Wir laden zu einer interaktiven und anregenden Konferenz ein, die auch ein paar Überraschungen bieten wird. Die Veranstaltung richtet sich an Menschen, die in Schule, Jugendarbeit oder Verwaltung tĂ€tig sind, aber auch an (kommunal-) politisch & ehrenamtlich Engagierte jeden Alters. Teilnahme ist kostenfrei & kann schriftlich bestĂ€tigt werden. FĂŒr Verpflegung ist gesorgt.

Zur besseren Veranstaltungsplanung bitten wir um verbindliche Anmeldung bis zum 2. Mai 2018 an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder telefonisch: 03461 / 309 48 46

Mehr Informationen gibt`s hier im Faltblatt (PDF)

Zur Vermeidung eventueller Störungen & möglicher angstbesetzter Situationen behalten sich die Veranstaltenden im Sinne der Teilnehmenden vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen & Personen, die extrem rechten Parteien oder Organisationen angehören, der extrem rechten Szene zuzuordnen sind, an entsprechenden Veranstaltungen teilgenommen haben oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.